Deutsche STI-Gesellschaft

Die Deutsche STI-Gesellschaft versteht sich als aktive medizinische Fachgesellschaft zur Förderung der sexuellen Gesundheit. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kenntnisse über sexuell übertragbare Infektionen zu gewinnen und zu verbreiten.

Die DSTIG bringt unterschiedliche Fachdisziplinen zusammen: die Gynäkologie, Urologie, Dermatologie, Psychologie, Epidemiologie, Sozialwissenschaft, den Bereich “Public Health”, sowie viele weitere Berufsgruppen.

Diese arbeiten in Praxis, Klinik und Forschung, im öffentlichen Gesundheitswesen und bei Nichtregierungsorganisationen.

Die DSTiG informiert über Prävention, Forschung und Behandlung sexuell übertragbarer Infektionen. Sie fördert den wissenschaftlichen Austausch und organisiert Fortbildungsmaßnahmen.

Regelmäßig findet der Deutsche STI-Kongress statt, auf dieser Jahrestagung werden alle Themenbereiche rund um STD/STI-Prävention und die sexuelle Gesundheit abgedeckt und kontrovers diskutiert. Die Mitglieder der Gesellschaft arbeiten themenbezogen in Sektionen.

Hier können Sie den DSTIG-Infoflyer herunterladen.

Weitere Informationen zur DSTIG finden Sie hier.

 

Geschäftsstelle der DSTIG:

Prof. Dr. Norbert H. Brockmeyer (Präsident)

Judith Coenenberg (Geschäftsführung)

Zentrum für Sexuelle Gesundheit und Medizin

Besucheradresse:

Große Beckstr. 12; 44787 Bochum

Postanschrift:

WIR „Walk In Ruhr“ im St. Elisabeth-Hospital

Bleichstraße 15; 44787 Bochum

Tel.: 0234-509 8923

Fax: 0234-509 8924

info@dstig.de