Mykoplasmen

Mykoplasmen sind sehr kleine Bakterien und Ursache für zahlreiche chronische Infektionen. Mykoplasmeninfektionen gehören zu den sexuell übertragbaren Krankheiten. Im Laufe des Lebens scheinen die Meisten in Kontakt mit den Keimen gekommen zu sein.

Symptome
Die Beschwerden sind meist gering und hängen davon ab, wo sich die Entzündung befindet. Diese kann in Scheide, Blase, Harnleiter, Prostata, Nieren, Nierenbecken, Eileiter oder in den Eierstöcken auftreten. Ein gesteigerter Harndrang, Beschwerden und Brennen beim Wasserlassen, gelblicher Ausfluss und Schmerzen in der Nierengegend gehören zu den häufigsten Symptomen.

Diagnose
Urintest oder Abstrich

Behandlung
Die Infektion kann mit Antibiotika behandelt werden. Um eine erneute Infektion zu vermeiden, sollten die Sexualpartner mitbehandelt werden, auch wenn sie keine Beschwerden haben.