Rückblick 8. Fachtag „Sexualität & Psyche“

Im Blickpunkt: Die Zyklen des Begehrens: Heute Jung, Morgen Erwachsen, Übermorgen Alt

Symposium mit Praxis-Workshops

18. /19. Januar 2019

 

Der Fachtag beleuchtete u.a. folgende Themen: Dating-Apps und Sexualität, den Einfluss von Pornografie auf die Normierung von Sexualität, aber auch die Themen Trans* bei Jugendlichen sowie kindliche Sexualität. Den Vorträgen schlossen sich Workshops an, um in Kleingruppen die Vortragsthemen noch einmal genauer zu beleuchten.

 

Die Vorträge des 8. Fachtages, Schwerpunkt „Die Zyklen des Begehrens: Heute Jung, Morgen Erwachsen, Übermorgen Alt “ (2019)

  • S. Gümüs: Intersexualität
  • N. Döring: Normierte Sexualität durch Pornografie?
  • D. Janknecht: Als neue Psychotherapeutin im HIV-Bereich (Download PDF)
  • N.H. Brockmeyer: HIV-/HCV-Update
  • R. Lemke: Dating-Apps und deren Einfluss auf Sexualität
  • S. Nagel: PrEP und die psychosexuelle Gesundheit
    (Download PDF)
  • A. Bader: Psychotherapie und der Umgamg mit der eigenen Sexualität als Therapeut*in
  • K. Weller: Kindliche Sexualität
  • M. Chmielorz: Trans* bei Jugendlichen (Workshop)
    (Download PDF)
  • J. Syllwasschy: Normierte Sexualität durch Pornografie? (Workshop)
    (Download PDF)

Der Fachtag wurde gemeinsam vom Kompetenznetz HIV/AIDS, dem Walk In Ruhr (WIR) – Zentrum für Sexuelle Gesundheit und Medizin, der Deutschen AIDS-Gesellschaft (DAIG e.V.), der STI-Gesellschaft/Ruhr e.V., der Deutschen STI-Gesellschaft (DSTIG e.V.), sowie der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit der Bochumer AIDS Hilfe e.V. durchgeführt.

Wissenschaftliche Leitung: Dr. phil. Armin Bader, Prof. Dr. Norbert H. Brockmeyer, Arne Kayser, M.A., PD Dr. Adriane Skaletz-Rorowski

Der nächste Fachtag in der Reihe Sexualität und Psyche ist für 17./18. Janaur 2020 geplant.