Rückblick: 9. Fachtag „Sexualität und Psyche“

Im Blickpunkt: Mann, Frau, Divers – kontrovers?

Symposium mit Praxis-Workshops

17. /18. Januar 2020

Der Fachtag nahm in diesem Jahr insbesondere die verschiedenen Phasen des Lebens ebenso wie die Vielfalt geschlechtlicher und sexueller Identitäten in den Blick. Kindliche Sexualität wurden ebenso thematisiert wie die Sexualität im höheren Lebensalter. Ausgehend von der ‚dritten Option‘ – der Möglichkeit zum Eintrag ‚divers‘ laut Personenstandsrecht – widmete sich der Fachtag insbesondere der geschlechtlichen Identität jenseits rein binärer Oppositionen. 

Auswahl der Vorträge und Workshops des 9. Fachtags, Schwerpunkt: „Im Blickpunkt: Mann, Frau, Divers – kontrovers?“ (2020)

  • A. Bader: Sexualität und Wechseljahre bei Mann und Frau (Download PDF)
  • H. Langanke: PrEP: (K)ein Thema für Frauen? (Download PDF)
  • J. Signerski-Krieger: Sexualität im Altersheim
  • J. Wolf: Von der Sexualmoral zur Sexualkultur
  • R. Pampel: Kindliche Sexualität – Was ist übergriffig? (Handout hier zum Download)
  • N. H. Brockmeyer: HIV- und HCV-Update
  • A. Hahne: In der Transition: Sexualität & Trans* (Download PDF)
  • G. Aigner: Weibliche Sexualität: Zwischen Neugier, Frust und Lust (Download PDF)
  • F. Janknecht: Komplextraumatisierung: Behandlung von Traumata
  • M. Basilowksi/J. Signerski-Krieger: Asexualität
  • S. Nagel: Abschied von der Zweigeschlechtlichkeit?

  Der Fachtag wurde gemeinsam vom Kompetenznetz HIV/AIDS, dem Walk In Ruhr (WIR) – Zentrum für Sexuelle Gesundheit und Medizin, der Deutschen AIDS-Gesellschaft (DAIG e.V.), der STI-Gesellschaft/Ruhr e.V., der Deutschen STI-Gesellschaft (DSTIG e.V.), sowie der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit der Bochumer Aidshilfe e.V. durchgeführt.

Wissenschaftliche Leitung: Dr. phil. Armin Bader, Prof. Dr. Norbert H. Brockmeyer, Arne Kayser, M.A., PD Dr. Adriane Skaletz-Rorowski

Der nächste Fachtag in der Reihe Sexualität und Psyche ist für den 15./16. Janaur 2021 geplant.