Netzwerk „Sexualiät & Gesundheit“ im Münsterland

Um den steigenden Raten von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) zu begegnen und Spätdiagnosen von HIV-Infektionen zu reduzieren, fördert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen die bessere Vernetzung von Präventions- und Hilfeangeboten. Vor diesem Hintergrund baut das WIR gemeinsam mit sieben weiteren Partnern ein Netzwerk „Sexualität und Gesundheit“ im Münsterland auf.

Ziel des Projektes „Gut vernetzt! Stadt…Land…Dorf…“ ist es, die vernetzte Zusammenarbeit von Medizin, Öffentlichem Gesundheitsdienst, Aidshilfe und weiteren Nichtregierungs-Organisationen, eine gesicherte Weiterleitung innerhalb der Kooperationspartner sowie einen offener und schamfreien Zugang in die Fläche zu bringen.

Lesen Sie hier die ausführliche Projektbeschreibung

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung des MAGS