Affenpocken (MPXV)

In Deutschland und vielen anderen Ländern sind im Mai 2022 erstmals Fälle von Affenpocken aufgetreten. Menschen mit einer Affenpocken-Diagnose sollten nicht für die Krankheit verantwortlich gemacht werden. Kein Mensch und keine Personengruppe sollten wegen einer Krankheit stigmatisiert werden. Wenn Sie Symptome einer möglichen Erkrankung bei sich bemerken oder fürchten, sich mit Affenpocken infiziert zu haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt/Ihre Ärztin, damit Sie bestmöglich behandelt werden können.

Impfung

Wir führen eine Warteliste. Wenn Sie dort aufgenommen werden wollen schicken Sie bitte eine E-Mail an wir@klinikum-bochum.de mit folgenden Informationen: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Telefonnummer und Emailadresse, Grund der Impfung (STIKO Indikation), Pockenimpfung als Kind ja/nein. Da wir momentan sehr viele Anfragen erhalten können wir keine Auskunft geben wie lange die Wartezeit ist.

Weitere Infos zu den Affenpocken finden Sie hier.