10. Fachtag Sexualität & Psyche (virtuell)

„Im Blickpunkt: Liebe, Glaube, Sexualität“

Symposium mit Praxis-Workshops
15. /16. Januar 2021

Es erwarten Sie spannende Vorträge und Workshops, u.a. zu folgenden Themen:

  • Psychotherapie in Pandemie-Zeiten
  • Sexualität und Trauma in der Sexarbeit
  • HIV-Infektion und Schuld
  • Konsum und Konsens (Schwule Lebenswelten, unter Einbezug des Themas „Missbrauch in der Kindheit und aktuell“)
  • Kann denn Liebe Sünde sein? Liebe und Sex – Ein Geschenk Gottes
  • HIV- und HCV-Update
  • Systemische Psychotherapie
  • Ganzheitlicher, interdisziplinärer Ansatz der HIV-Therapie – ein kasuistischer Zugang
  • Sexueller Missbrauch als kirchliches und gesellschaftliches Problem
  • Psyche und Sexualverhalten in Zeiten der Corona-Pandemie
  • Wie rede ich mit einem/einer Patient*in über Sex?

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Ab sofort können Sie sich hier für die Veranstaltung anmelden.

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine reine Online-Veranstaltung handelt. Nach Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig alle nötigen Informationen zur technischen Umsetzung inklusive Ihrer Zugangsdaten für die Veranstaltung.

Weitere Informationen über fachtag@wir-ruhr.de

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:



Rückblick: 4. Fachtag „Sexuelle Gesundheit“: Forschung zur Sexarbeit & STI-Forschung

27. & 28. September 2019 in Berlin

Programmflyer

Am Fr. 27. & Sa. 28. September 2019 findet in Berlin der 4. Fachtag zur Sexarbeit und zur STI-Forschung statt. Die zweitägige Veranstaltung wird von den DSTIG-Sektionen „Sexuelle Gesundheit“ und „STI-Forschung“ organisiert und richtet sich an interessierte Zuhörer*innen unterschiedlichster Fachrichtungen: Soziologie, Sozialwissenschaft, Sexualwissenschaft, Pädagogik, Medizin, Biologie, u.v.m.

Zertifizierung:

  • Ärztekammer Berlin: beantragt
  • Akademie für Infektionsmedizin e.V.: 16 iCME Punkte (in der Kategorie “Weitere Fortbildungen”)
  • Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG) als Fortbildungsveranstaltung

Themen:

Forschung zur Sexarbeit:

  • Sexarbeit in Trans* Communities
  • Sexuelle Vielfalt & Gesundheit aus Sicht der Sexarbeit
  • Männliche Sexarbeit

STI-Forschung:

  • Bakterielle STI
  • Virale STI
  • Diagnostik & Prävention


Rückblick zum 63. Deutschen STI-Kongress 2018: 06.-09.06.2018, Bochum

kongressabschluss_2018_1

Unter dem Motto „STI auf der Spur: vorbeugen, erkennen, behandeln“ spiegelte der 63. STI-Kongresses om 6. bis zu, 9. Juni 2018 in Bochum zwischen dem 06. und 09. Juni 2018 einen interdisziplinären und Sektor übergreifenden Ansatz zur Entwicklung neuer Strategien für die Prävention und frühzeitige Diagnostik von STI wider. Das breite Spektrum des diesjährigen reichte von der Ansprache von Nachwuchskräften beim „Interdisziplinären Networking der Millennials“ über eine eigene Session der ADI-TD für

Weiterlesen „Rückblick zum 63. Deutschen STI-Kongress 2018: 06.-09.06.2018, Bochum“


Rückblick: 7. Fachtag „HIV, Sexualität und Psyche“

Im Blickpunkt: Sexualität für dich und mich – Darf ich anders sein?

Der Fachtag beleuchtete u.a. folgende Themen: Transsexualität und HIV-Krankheitsverarbeitung in der Psychotherapie, Männliche Sexarbeit und Migration, Abweichungen vom Mainstream und Somatisierungsstörungen in Zusammenhang mit Sexualität sowie Sexualität im Alter. Den Vorträgen schlossn sich Workshops an, um in Kleingruppen die Vortragsthemen noch einmal genauer zu beleuchten.

Die Vorträge des 7. Fachtages, Schwerpunkt „Sexualität für dich und mich – Darf ich anders sein?“ (2018)

  • H. Loewenberg: Transsexualitöt in der Psychotherapie (Download PDF)
  • R. Rötten: Männliche Sexarbeit und Migration (Download PDF)
  • A. Bader: HIV-Krankheitsverarbeitung in der Psychotherapie (Download PDF)
  • N.H. Brockmeyer: HIV-/HCV-Update (Download PDF)
  • S. Nagel: Sexualität: Abweichungen vom Mainstream (Download PDF)
  • H. Dirks: Somatisierungsstörungen in Zusammenhang mit Sexualität
  • J. Signerski-Krieger: Sexualität im Alter
  • A. Wolf, A. Bader: HIV-Krankheitsverabreitung in der Psychotherapie (Workshop) (Download PDF)
  • A. Potthoff, A. Bader: Cannabis auf Rezept (Workshop) (Download PDF)

Der Fachtag wurde gemeinsam vom Kompetenznetz HIV/AIDS, dem Walk In Ruhr (WIR) – Zentrum für Sexuelle Gesundheit und Medizin, der Deutschen AIDS-Gesellschaft (DAIG e.V.), der STI-Gesellschaft/Ruhr e.V., der Deutschen STI-Gesellschaft (DSTIG e.V.), sowie der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit der Bochumer AIDS Hilfe e.V. durchgeführt.

Wissenschaftliche Leitung: Dr. phil. Armin Bader, Prof. Dr. Norbert H. Brockmeyer, Arne Kayser, M.A., PD Dr. Adriane Skaletz-Rorowski

Das Abstract-Heft zu den Vorträgen und Workshops finden Sie hier.

Der nächste Fachtag in der Reihe HIV, Sexualität und Psyche ist für 18./19. Janaur 2019 geplant.


3. Fachtag „Sexuelle Gesundheit“: Forschung zur Sexarbeit & STI-Forschung

Am Fr. 24. & Sa. 25. November 2017 findet in Köln der 3. Fachtag zur Sexarbeit und zur STI-Forschung statt. Die zweitägige Veranstaltung wird von den DSTIG-Sektionen „Sexuelle Gesundheit“ und „STI-Forschung“ organisiert und richtet sich an interessierte Zuhörer_innen unterschiedlichster Fachrichtungen: Soziologie, Sozialwissenschaft, Sexualwissenschaft, Pädagogik, Medizin, Biologie, u.v.m.

Den Flyer zu der Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

Weiterlesen „3. Fachtag „Sexuelle Gesundheit“: Forschung zur Sexarbeit & STI-Forschung“


Rückblick: 6. Fachtag „HIV, Sexualität und Psyche“

Sexualität – die verbotene Frucht im Paradies

Die Zuwanderung von Menschen aus Krisenregionen ist ein zentrales Thema, das Gesellschaft und Politik in Europa beschäftigt. Der 6. Fachtag „HIV, Sexualität und Psyche“ am 20. und 21. Januar 2017 am St. Josef Hospital in Bochum beleuchtete die wichtigen multikulturellen Besonderheiten. Schirmherrin der Tagung war Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW.

Die Vorträge des 6. Fachtages, Schwerpunkt „Die verbotene Frucht im Paradies“ (2017)

  • S. Golsabahi-Broclawski: Frauen mit Zuwanderungsgeschichte und Psychotherapie, unter besonderer Berücksichtigung des Isalms
  • U. Sonnenberg-Schwan: HIV-positive Frauen – Migration und Flucht (Download PDF)
  • A. Bader: Homophobie in unterschiedlichen Gesellschaften (Download PDF)
  • N.H. Brockmeyer: HIV-/HCV-Update (Download PDF)
  • S. Nagel: Soziosexuelle Normativität und kulturelle Vielfalt in der Psychotherapie (Download PDF)
  • S. Jäkel: Gesuundheitliche Herausforderungen in der Arbeit mit LSBTI*-Geflüchteten (Download PDF)
  • H. Moi: STI-Update (Download PDF)
  • T. Gangarova: Sexarbeit und Migration (Download PDF)
  • J. Prousalis: LSBTI*-Geflüchtete und Trauma (Workshop) (Download PDF)
  • U. Kerzbeck: Traumata und die besonderen Herausforderungen in der Ausbildung von Psychotherapeut_innen (Workshop) (Download PDF)
  • D. Sander: Die unterdrückte Homosexualität: Selbsthass und Homophobie (Workshop)

Der Fachtag richtete sich an Psychotherapeut_innen, Berater_innen, Traumatherapeut_innen, Ärzt_innen sowie an Studierende. Er wurde gemeinsam vom Kompetenznetz HIV/AIDS, dem Walk In Ruhr (WIR) – Zentrum für Sexuelle Gesundheit und Medizin, der Deutschen AIDS-Gesellschaft (DAIG e.V.), der STI-Gesellschaft/Ruhr e.V. und der Deutschen STI-Gesellschaft (DSTIG e.V.), in Kooperation mit der Bochumer Aidshilfe e.V., durchgeführt. Astrid Platzmann-Scholten, Bürgermeisterin der Stadt Bochum, und Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Hanefeld, medizinischer Geschäftsführer des Katholischen Klinikums Bochum, haben die Veranstaltung offiziell eröffnet.


Der nächste Fachtag in derReihe HIV, Sexualität und Psyche ist für Januar 2018 geplant.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Referent_innen und Organisatoren des 6. Fachtages „HIV, Sexualität und Psyche am 21.01.2017 im Hörsaalzentrum des St. Josef-Hospitals in Bochum.